© Facebook / F23

Fremde nein danke

Ulla Pilz im Gespräch mit KLAUS ELSBACHER und MICHAEL GENNER Fremde aufnehmen - das muß man uns also wirklich nicht zwei Mal sagen. Die Nächtigungszahlen belegen es. In einer Stadt wie Wien sind es Tag für Tag an die 50.000, die (in normalen Zeiten) hier Aufnahme finden. Nur, daß es halt keine Fremden sind. Karl-Markus Gauß hat wohl recht: Fremd ist, wer nicht genug Geld hat. Der Rassismus des 21. Jahrhundert stößt sich nicht an der Hautfarbe, sondern am leeren Portemonnaie. Keine Aufnahme findet, wer nicht die rasant steigenden Kosten für ein Obdach bezahlen kann. In hoffnungslos überfüllten griechischen Lagern sind Kinder und Jugendliche jeder Art von Krankheiten und Verbrechen hilflos ausgeliefert. Österreich erklärt sich für ausserstande, auch nur fünfzig von ihnen Obdach zu gewähren. 08. Oktober 2020 19:00 Uhr - Fremde nein danke Klaus Elsbacher, Obmann des Unterstützungskomitees zur Integration von Migranten und Michael Genner, Obmann des Vereines Asyl in Not, im Gespräch mt Ulla Pilz Film: Joanna Kozuch / Ying Wang. Music Box & Georg Kreisler: Der Ausländer KEIN ERBARMEN! Eine Gesprächsreihe der Akademie für Gemeinwohl beim Kammeropernfestival DIE VERBESSERUNG DER WELT IN SIEBEN RUNDEN des sirene Operntheaters im F23.
F23
Breitenfurter Straße 176, 1230 Liesing, Österreich
© Facebook / Orpheum Wien

Heilbutt & Rosen – Wer Will Mich … Noch?

verschoben vom 12.03. + 02.06. - gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit Dein Marktwert und Du Wer hat ab seinem 50er nicht schon einmal, ganz im Geheimen, den eigenen Marktwert hinterfragt? Bin ich noch attraktiv? Bin ich für meinen Partner, meine Partnerin noch begehrenswert? Bin ich noch der Verführer, die Verführerin von einst, und kann ich das überhaupt noch?! Die Zeit ist jedenfalls gemein, und der morgendliche Blick in den Spiegel verheißt immer öfter nichts Gutes. Wer will mich … noch Nach dem großen Erfolg der letzten Programme „Schwarzgeldklinik“ und „CheGueVavra“ wirft Heilbutt&Rosen-Mastermind Helmuth Vavra gemeinsam mit seiner Kollegin Theresia Haiger in diesem Programm einen gewohnt subtil-satirischen Blick auf die Mitte des Lebens und sucht in den Abgründen der eigenen Persönlichkeit die Antwort auf die Frage: Wer will mich … noch? Foto Credit: Leo Bauer
Orpheum Wien
Steigenteschgasse 94 b, 1220 Wien, Österreich
© Facebook /

Metalnight Outbreak Meets Viper Room

█ █ █ Metalnight Outbreak proudly presents █ █ █ Metalnight Outbreak meets Viper Room ( Lounge Modus) MAX 100 TICKETS Früh Tickets besorgen zahlt sich aus ! Tickets ab 5.10.20 bei allen Bands Vorreservierung auch per PN via Metalnight Outbreak möglich - Legion of Bokor https://www.youtube.com/watch?v=Q0_nFl_mP7E -Nightmarcher https://www.youtube.com/watch?v=OrU6hn7b1Xc - Infected Rats https://youtu.be/Q84EPhSK8oM - tba Info: Tickets kann mich sich per unsere Seite auf Metalnight Outbreak vorbestellen ! Es gibt nur 100 Tickets für diese Show ! VVK 12 AK 15
Veranstaltungslink
© Facebook / Weberknecht

Jack in the Box & Friends @ Weberknecht

Jack in the Box is back in Vienna ! Join us next Thursday October 8th at Weberkencht! Timetable: 18:00 - Dj Paranormal (Psyport Collective) 19:30 - Delarro (Planet Prog) MEX 21:00 - Fullip (24/7 Records,Deeprog) 23:00 - Jack in the Box (Alien Rec) MEX Eintritt : 8.- € WICHTIGE INFO: ➡️ Abstands und Hygieneregel sind zu beachten! Anweisungen des Clubpersonals ist folge zu leisten. ➡️ regelmäßig Hände desinfizieren!
Weberknecht
Lerchenfeldergürtel 49, 1160 Wien, Österreich
© Facebook /

VSA Open Stage: Michaela singt! 8.10.

Am 8.10. geht die Open Stage der VSA, "Michaela singt!", in die letzte Runde dieses turbulenten Jahres. NATÜRLICH unter den aktuellen Covid 19 Vorlagen. ‪Was passiert an einem "Michaela singt!" Abend? ‪- MusikerInnen haben an diesem Abend die Möglichkeit, in professionellem Rahmen auf der Bühne zu stehen, ihre Songs zu präsentieren und neue Fans zu gewinnen.‬ ‪- ungefähr 6 Slots zu je zwei Songs werden vergeben. Die Besten werden gekürt!‬ - Feedback von einer hochkarätigen Jury (erfahrenen MusikerInnen und anderen "Szene-Profis") ‪Auf die/den Gewinner*in wartet ein toller Hauptpreis. (Details siehe weiter unten) Diesmal dabei: - Mirjam Catal https://youtu.be/X_tUhIlEJ2g - Jasper Gata https://www.youtube.com/watch?v=T6ddu-TgoaE - Dylan Goff https://youtu.be/d9JlH8ambJM - Coleija https://youtu.be/yn5t2MxouRc - Vida https://www.youtube.com/channel/UCLdyCnHmhMsS6QCUNl3nnhg - Ella Stern https://www.instagram.com/ellaastern/?hl=de In der Jury sind diesmal: - Ariel Oehl (Sänger der aufstrebenden Band Oehl, die einen Deal bei Groenland-Records landen konnten) - Astrid Exner (ehem. Sony digital & aktuell Leitung Kommunikation WUK) - Georg Gabler (Hauptsponsor, Begründer von GAB Music Factory und Musikarbeiter-urgestein) Durch den Abend führt Barbara Wiesinger (VSA, DAWA) Den folgenden Hauptpreis gibt es mit freundlicher Unterstützung von unseren Kooperationspartnern https://gabmusic.at/factory (GAB Music Factory) * Bandworkshop: ein 6-stündiger Bandworkshop mit Musikproduzent Georg Gabler (u.a. Mondscheiner, Fendrich, Mother's Cake, Krautschädl) in der GAB Music Factory im Wert von €540,-, um gemeinsam an dem Songmaterial zu arbeiten. * Weiters gibt es einen Studiotag + Mixdown für einen der aufgenommenen Songs. Zusammen mit den Tontechnikstudierenden der Triagon-Academy und ihrem/ihrer DozentIn wird ein Tag im Studio verbracht, um Songs professionell aufzunehmen. Anschließend wird einer der Tracks im Mixdown master-ready bereitgestellt. https://www.triagon-academy.com/ ‪ Anmeldungen für den Termin bitte mit Hörproben (!) an: michaelasingt@songwriting.at‬ ‪Eintritt: Freie Spende‬ (unverbindliche Preisempfehlung 3 Euro) ‪Wir freuen uns auf einen spannenden‬ Abend mit vielen musikalischen Entdeckungen!
Veranstaltungslink
© Facebook / Das Werk Wien

Tanz dich glücklich - WERKzimmer

Liebe #tanzdichglücklich Family, Corona lässt uns nicht los, doch zum Glück haben wir mit dem Werk, die wohl kreativste Resident der Stadt für uns. Trotz restriktiver Auflagen ist es ihnen wieder gelungen eine Lösung herbeizuzaubern, die sich sehen lassen kann: Das WERKzimmer - das verlängerte Wohnzimmer der Wienerinnen und Wiener. Gemütlichkeit, Heiterkeit und laute Musik erwarten euch. Nächsten Donnerstag ist es für uns soweit es zum ersten Mal zu bespielen! 🎉 Die Gästezahl ist limitiert (first come first serve) - also better be quick! Auch anderswertig wird auf die Corona Maßnahmen geachtet: - Maskenpflicht (außer am Tisch) - Eingang mit Contact Tracing (Helft bitte alle mit, wir wollen Teil der Lösung und nicht Teil des Problems sein.) - Tischzuweisung (am Tisch angelangt könnt ihr die Maske abnehmen) - Tischservice (kein Barbetrieb – Getränke und Speisen werden serviert) Lasst uns auch während Corona eine gute Zeit haben! Ein paar Glücksgefühle können wir jetzt alle gut vertragen. 💃 _________________________________________ LINE UP: Smoonay KSAWA Wiener Grantscheibn _________________________________________ Mit alles scharf, ohne Eintritt! 💰
Das Werk Wien
Spittelauer Lände 12, U-Bahn-Bogen 331, 1090 Wien, Österreich
© Facebook / Schloss Neugebäude

Stefan Haider - Supplierstunde

"Ein Abend im Schloss mit Stefan haider" Einlass 18:30 Uhr Beginn 19:30 Uhr Tickets: Kartenpreis €15,- Telefon: 0664 50 53 065 E-Mail: kvs@kv-elf.com Ö-Ticket: https://www.eventim-light.com/at/a/5c8f856e10b7480001ba5b33/e/5f1062a27aaebf122c5a5be0/ Nach fast 20 Jahren aktiver Mitgestaltung im österreichischen Bildungssystem hat Stefan Haider die darin versteckten Highlights natürlich längst entdeckt. Eines davon ist ganz sicher die Supplierstunde. Einfach einmal unvorbereitet in die Klasse gehen, niemand weiß, was passieren wird, schauen, was möglich ist. Und trotzdem sind es manches Mal die besten Stunden. Stunden, an die man sich ein Leben lang erinnert oder wenigstens bis zur nächsten Pause. Nach 11 Soloprogrammen und über 1500 Vorstellungen seit 1997 stellt sich Stefan Haider zum ersten Mal mit einem „Best of“ auf die Bühne. Material gibt es genug, das Bildungsthema ist aktueller denn je und die Motivation sowohl als Religionslehrer wie auch als Kabarettist ist ungebrochen. Und der wohl größte Vorteil einer Supplierstunde: Nichts davon kommt zum Test! Wir freuen uns auf Dein Kommen! Dein Kulturverein Simmering
Schloss Neugebäude
Otmar-Brix-Gasse 1 (verlängerte Meidlgasse), 1110 Simmering, Österreich
© Facebook / Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)

Leo Lukas "Mörder Quoten"

Äußerste Vorsicht ist geboten, um nicht ins Visier der ermittelnden Chefinspektorin zu geraten. Zusammen mit seinem unfreiwilligen, redegewaltigen Assistenten beginnt der Killer nachzuforschen. Verstrickungen bis in höchste Ebenen. Feiner Witz und schwarzer Humor des begnadeten SF-Autors und Kabarettisten.
Thalia Österreich (Landstraßer Hauptstraße 2A, Wien)
Landstraßer Hauptstraße 2a/2b, 1030 Wien-Gersthof, Austria
© Facebook / ARGEkultur Salzburg

Martin Kilvady/Shmeeshmoo Company | Anna & Eva Müller

Martin Kilvady/Shmeeshmoo Company: BOULDERING THE THEATRE COULOIRS Anna & Eva Müller: WILD HUNT Eine Koveranstaltung mit dem Verein tanz_house | Im Rahmen des tanz_house FESTIVALS 2020 - UPSIDE DOWN Seit seiner Kindheit ist Martin Kilvady fasziniert von der Art und Weise, wie sich Kletterer bewegen: Nachdenkliche Eleganz, enthaltener Kampf, Freude an der Fingerspitze. Die Bewegungserinnerung kitzelte seine Inspirationen für viele Studiojahre und fand ihren Weg zu den Theater-Couloirs, direkt zum Publikum, um zu sehen, wie es sich anfühlt, wenn Füße und Hände die Oberfläche sorgfältig berühren. Heute Abend zeigt er sein Solo BOULDERING THE THEATRE COULOIRS. Ähnlich einer Fabel findet WILD HUNT eine Erzählebene die uns über die Mythologie der Jagd, über Brauchtum und schließlich, über die Überwachung in unserem täglichen Leben, erzählt. In einer feinen Abstimmung aus poetischen, rätselhaften Bewegungen und irrwitzigen Kombinationen von Bildern – live und Filmmaterial – entsteht ein Anstoß für ein sensibleres Bewusstsein für das Thema Überwachung. Ohne eine allgemeingültige Moral zu finden, bewegt sich WILD HUNT in einer Bildebene, die versucht, menschliches Fühlen und Handeln im Allgemeinen zu erfassen. Das Publikum wird Verfolger*in und Verfolgte*r. Räume ändern sich, verschwinden, werden durchsichtig, lenken und behindern. Foto: Martin Kilvady © Martin Kilvady Mehr Infos: http://tanzhouse.at/ https://www.argekultur.at/Event/15854/martin-kilvadyshmeeshmoo-company-bouldering-t
ARGEkultur Salzburg
Ulrike-Gschwandtner-Str. 5, 5020 Salzburg, Österreich

MARK Art Vernissage: Fotografien von Marissa Oberreiter

Marissa Oberreiter stellt im Rahmen des Projekts MARK Art ihre Fotografien bei uns aus. —— Das MARK fördert (noch) unbekannte Künstler*innen und ermöglicht ihnen, ihre kreativen Werke in der MARK Bar kostenlos einem breiten Publikum zu präsentieren. Die Bandbreite der Kunstrichtung ist dabei unbegrenzt, ob klassischer oder moderner Stil, ob Malerei oder Skulpturen. Nach der Vernissage können die Kunstwerke von Kunstinteressierten weitere 4 Wochen besichtigt und – falls erwünscht – auch erworben werden.
MARK Salzburg
Hannakstrasse 17, 5023 Salzburg, Österreich

Walter Angerer-Niketa und Ray Malone

In einer Zeit, in der wir uns bewusst werden, dass unser Wachstumsmodell seine Grenzen überschritten hat, ist das Reduzierte, das Leise, eine Kunst, die der Möglichkeit der Intimität gewidmet ist. Das betrifft die Bilder und Zeichnungen von Ray Malone und auch die Skulpturen, Konstruktionszeichnungen und Gemälde von Walter Angerer-Niketa. Beide verweigern sich in Lebens- wie Arbeitsstil dem Geräuschpegel alternativer Fakten. Beide finden im Minimalen, im Reduktiven ihre Authentizität.
ZS art KunstRaum Galerie
1070 Westbahnstraße 27-29/2/6
Dreieck im Eingangsbereich (c) Austrian Standards, Lipiarski

Ausstellung 100 Jahre Standardisierung Zukunft gestalten

Eröffnung am 23. September 2020 ab 8 Uhr. Im Rahmen von 100 Jahre Austrian Standards Zukunft gestalten wird gezeigt, was Standards überhaupt sind, wo sie zu finden sind, welche Rolle sie in unserer Gesellschaft spielen und wie sie sich über die letzten 100 Jahre entwickelt haben. Die von Ars Electronica und Come in gestaltete interaktive Ausstellung zeigt dabei in zahlreichen Installationen die Geschichte der Standardisierung, bietet Einblicke in ausgewählte Standards und zeigt Zukunftsthemen auf.
Austrian Standards
1020 Heinestraße 38

Lachen ist Simpel

Die Grand Dame des Kabaretts Edith Leyrer startet mit Unterstützung von Victor Kautsch, Peter Kuderna und Rochus Millauer einen Frontalangriff auf Ihre Lachmuskeln! Ein Feuerwerk an Sketches und aberwitzigen Parodien sorgt für Lacher am laufenden Band ein unerschöpfliches Vergnügen, bei dem ein Gag den nächsten jagt.
Komödie am Kai
1010 Franz-Josefs-Kai 29

Abgesagt! - Moment! 9th International Improv Festival Vienna - European Edition

Lassen Sie sich auch dieses Jahr wieder von der wunderbaren Magie des Impro-Theaters verzaubern. Von der hohen Qualität der (ach so) unterschiedlichen Shows und der jeden Abend neu zusammengewürfelten Zusammensetzung an Impro-SpielerInnen auf der TAG-Bühne. Es spielen: Impro-Stars aus ganz Europa gemeinsam mit den TAG-Sport-vor-Ort-Allstars.
TAG - Theater an der Gumpendorfer Straße
1060 Gumpendorfer Straße 67

Abgesagt! - Wiener Wiesn 2020 - 10 Jahre Wiener Wiesn

Das 10-Jahres-Jubiläum wird auf 2021 verschoben. Von 24. September - 11. Oktober 2020 heißt es wieder - Brauchtum, Tradition und Kultur erleben und gemeinsam feiern. Österreichs größtes Brauchtums-Fest auf der Kaiserwiese mitten im grünen Prater, direkt vor dem Riesenrad, bietet alles, was eine stimmungsvolle Wiesn ausmacht. Regionales Handwerk, kulinarische Spezialitäten und urige Live-Acts lassen die heimische Volkskultur hochleben.
Kaiserwiese beim Riesenrad im Wiener Prater
1020 Straße des Ersten Mai S
Georg Breinschmid Musiker  Moritz Schell

Wien im Rosenstolz 2020 - Ein Festival des Wienerliedes und der Wiener Musik - bunt und selbstbewusst!

Gegründet 2001 gilt das Festival rund um die Vielfalt der Wiener Musik mittlerweile in Wien und Österreich mit etwa 40 Künstlerinnen, Künstlern und Ensembles als Biotop für wienerische Töne, Melodien und Rhythmen. Von Nuschin Vossoughi zu einer Zeit ins Leben gerufen, als speziell das Wienerlied als rührselige mit Todessehnsucht und Weinlaunigkeit etikettierte Musikrichtung in eine Ecke gedrängt war, initiiert Wien im Rosenstolz alljährlich neue Impulse in Richtung zukunftsweisender Wiener Musik. Impulse, die sich weiter entwickeln, verzweigen und über das Festival hinaus ihren Nachhall finden.
Theater am Spittelberg
1070 Spittelberggasse 10

Josef Achmann und die Künstler der Zeitschrift Die Sichel 19191921

Die Galerie Hochdruck besitzt Probedrucke des deutschen Expressionisten Josef Achmann, die sowohl im Zusammenhang mit der späteren Publikation in der 1919 bis 1921 in Regensburg erschienenen Zeitschrift Die Sichel als auch für andere expressionistische Periodika entstanden sind. Ergänzend werden Holzschnitte jener Künstler gezeigt, die außer Achmann ebenfalls grafische Beiträge für die Sichel lieferten. Außerdem zu sehen: Radierungen von Georg Ehrlich, Käthe Kollwitz und Emil Nolde.
Galerie Hochdruck - Galerie für Druckgrafik
1160 Friedmanngasse 12
Motorikpark (c) Motorikpark Wien

Motorikpark Wien 22

Der 21.000 m große Motorikpark in derDonaustadt verfügt über mehr als 100neuartige und teils speziell für die Stadtkonzipierte Geräte, die sich in 23 unterschiedlichste Gerätestationen mit verschiedensten Übungselementen aufgliedern. Zusätzlich gibt es einen 600 m langen Laufparcours. Dieser Motorikpark unterscheidet sich durch sein Angebot an Geräten und Bewegungsmöglichkeiten für alle Altersgruppen und in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen deutlich von anderen Aktiv-Parks der Stadt.
Motorikpark Wien 22
1220 Süßenbrunner Straße 101

Gunkl - So und anders - eine abendfüllende Abschweifung

Es gibt verschiedene Arten von Unterschieden; es gibt quantitative und qualitative Unterschiede. Bei quantitativen Unterschieden geht es um "Mehr oder Weniger", und bei qualitativen Unterschieden geht es gleich einmal um "Anders". Und der Unterschied zwischen diesen Unterschieden ist qualitativ. Also 1:0 für qualitative Unterschiede. Aber qualitative Unterschiede werden oft einmal quantitativ hergestellt; da wird etwas solange mehr, bis es nicht nur mehr ist sondern grundsätzlich anders. Also 1:1. Ob man das als einen Hinweis für Gerechtigkeit im Universum sieht oder nicht, hängt vermutlich davon ab, wie oft man schon Gerechtigkeit dringend gebraucht hat.
Kabarett Stadtsaal
1060 Mariahilfer Straße 81/3
Haus der Musik  Haus der Musik/Inge Prader

Haus der Musik - Das Klangmuseum

Das Haus der Musik ist ein modernes, interaktives Klangmuseum in der Wiener Innenstadt. Die interaktiven Ausstellungsbereiche im Haus der Musik bieten neue, innovative Zugänge zum Thema Musik. Ein einzigartiges, musikalisches Erlebnis in einer didaktisch modernst aufbereiteten Schau. 1. Etage Wiener Philharmoniker - 2. Etage Sososphere - 3. Etage - Die großen Meister - 4. Etage virto/stage.
Haus der Musik - Das Klangmuseum
1010 Seilerstätte 30
Plakat (c) Kunsthalle Wien

Space for Kids. Denk(dir)mal!

Space for Kids ist eine Mitmach-Ausstellung für Kinder, die sich dieses Mal dem wichtigen Thema Denkmäler und Erinnerungskultur widmet. Wir denken gemeinsam darüber nach, wer in der Vergangenheit ein Denkmal bekommen hat und wer bisher übergangen oder vergessen wurde. Du kannst dir die Ausstellung entweder alleine, mit Freundinnen oder deiner Familie anschauen und gleich vor Ort Denkmäler entwerfen oder umgestalten, selbst zum Denkmal werden oder Ideen für neue Straßennamen und Plätze hinterlassen.
Kunsthalle Wien Museumsquartier
1070 Museumsplatz 1/E1

Medien die zweite Haut!?

Zeitung mit ihren Beiträgen, Fernsehsendungen mit ihrem Berichten und Sendungen, Social Media die uns zur Selbstaktivierung unserer eigenen Nachrichten drängen, umgeben uns permanent. Sie sind, so könnte man meinen, wie eine Haut, die sich über uns legt oder angelegt wird. Birgit u. Peter Kainz zeigen in ihrer Werkschau diesen Einfluß auf unser Leben in Form von beklebten Puppen und Zeitungsübermalungen. Die Arbeiten entstanden in der Coronazeit; spigeln also auch die Krisenzeit sehr deutlich.
Complexity Science Hub Vienna
1080 Josefstädter Straße 39

Ausstellung "Mit Schönberg in die Natur"

Die Natur eröffnet vielfältige Spielräume für die Erforschung neuer kompositorischer Ausdrucksmittel, welche in der Ausstellung exemplarisch nachgezeichnet werden. Musikmanuskripte, Gemälde und Zeichnungen, Briefe, Tagebücher, Kalender und Fotografien bilden einen Parcours von Objekten, welche die Naturauffassung in der künstlerischen und geistigen Welt Arnold Schönbergs, aber auch Facetten seiner inneren Natur erahnen lassen.
Arnold Schönberg Center
1030 Schwarzenbergplatz 6
Plakat  2019 Initiative Minderheiten

Ausstellung - Nach der Flucht

Nach der Flucht widmet sich den Geschichten von Menschen, die im Zuge des kriegerischen Zerfalls Jugoslawiens zu Beginn der 1990er Jahre aus ihrem Land flüchten mussten und in Wien ein neues Zuhause fanden. Mit über 100.000 aufgenommenen Kriegsflüchtlingen war Österreich ein zentraler Fluchtpunkt, wobei die größte Gruppe mit 85.000 Schutzsuchenden aus Bosnien und Herzegowina stammte. Ungefähr zwei Drittel von ihnen blieben dauerhaft in Österreich. 25 Jahre nach dem offiziellen Kriegsende in Bosnien spürt die Ausstellung anhand persönlicher Erinnerungsstücke den Biografien von 14 WienerInnen nach. Die gezeigten Objekte schlagen eine Brücke zwischen ihrem Leben vor der Flucht und danach. Sie vermitteln Einblicke in individuelle Erfahrungen von Krieg, Flucht und Neubeginn.
Bücherei Wien - Hauptbücherei
1070 Urban-Loritz-Platz 2A

Helmut Lang Archiv

Eine Intervention von Helmut Lang. Bis 1. November 2020 zeigt das MAK im Helmut Lang Archiv eine temporäre Intervention von Helmut Lang, die sich mit dem Archiv als Sammlungs-, Aufbewahrungs- und Ausstellungsort und Speicher von Erinnerungen sowie dem Potenzial seiner Nutzung beschäftigt. Das MAK ist die einzige Institution weltweit, in der die Geschichte der Markenentwicklung und -identität Helmut Langs nachvollzogen werden kann. Seit Helmut Langs Rückzug aus der Modebranche im Jahr 2005 konzentriert sich der 1956 geborene Österreicher auf sein künstlerisches Schaffen 20 internationale Museen erhielten Schenkungen von Helmut Lang.
MAK - Österreichisches Museum für angewandte Kunst / Gegenwartskunst
1010 Stubenring 5
Plakat (c) echo event

ECHT WIEN Wiener Originale "Wiener Musik" Wiener Humor

KünstlerInnen helfen Kaffeehäusern Kaffeehäuser helfen KünstlerInnen! So trotzt die Wiener Kulturszene der Corona-Krise: Seit September bis Ende November 2020 finden 60 Veranstaltungen in Wiener Cafs statt. Genießen Sie Wienerisches bei einer Tasse Kaffee oder ähnlichem! Um Telefonische Reservierung in dem jeweiligen Cafe wird gebeten. Mehr Informationen entnehmen Sie der Homepage.
Wien

Snapshot: Architekturfotografie (digital)

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Du interessierst dich für Fotografie und möchtest gerne viel kreativer sein, als es deine Smartphone-App zulässt? Werde Teil der Snapshot-Community! Einmal im Monat kannst du im Workshop selbst mit Fototechniken experimentieren oder erhältst von Künstler_innen und Expert_innen Einblick in die Arbeit mit Fotografie. Entdecke neue Möglichkeiten und spannende Berufsbilder und lass dich zu einzigartigen Fotoarbeiten inspirieren! Mit Fotografin Eva Mühlbacher (Belvedere Kunstvermittlung).
Belvedere 21
1030 Arsenalstraße 1

Die Schaleks eine mitteleuropäische Familie

Die Wanderausstellung gibt nicht nur Einblick in fünf Lebensgeschichten der jüdischen Familie Schalek, die in Prag und Wien zu Hause war, sondern rollt die Geschichte Mitteleuropas im 20. Jahrhundert auf. Sie erzählt von den vielfach zerstörten und nach dem Fall des Eisernen Vorhangs wieder aufgebauten Verbindungen im Herzen Europas. Eröffnung am 28. April um 18.30 Uhr.
Fachbereichsbibliothek Zeitgeschichte
1090 Spitalgasse 2
Strand Baggerschaufel (c) Genoveva Kriechbaum

Nach uns die Sintflut

Nach uns die Sintflut heißt die große Herbstausstellung des KUNST HAUS WIEN, die mit den Mitteln der Kunst die Dringlichkeit des Themas aufzeigt. 21 österreichische und internationale Künstlerinnen und Künstler veranschaulichen durch Fotografie und Video die ökologischen Auswirkungen unseres wachstumsorientierten Wirtschaftssystems.
Kunst Haus Wien. Museum Hundertwasser
1030 Untere Weißgerberstraße 13
Mensch mit Mund-Nasenschutz (c) Wien Museum, Elodie Grethen

Face It! - Porträts aus dem Frühjahr 2020

Frühjahr 2020: Innerhalb kürzester Zeit verändert sich unser Leben durch Covid-19 radikal. Wir begegnen einander im Alltag auf Distanz, nehmen unsere Umwelt anders wahr. Im Auftrag des Wien Museums hält die Fotografin Elodie Grethen das sichtbarste Zeichen der Pandemie das Tragen von Gesichtsmasken fest und porträtiert Menschen mit Mund-Nasen-Schutz für die Museumssammlung.
Wien Museum Karlsplatz
1040 Karlsplatz 8

Parlament in der Hofburg - Öffentliche Führungen

Das Parlamentsgebäude am Ring wird in den kommenden Jahren nachhaltig saniert. Auch während der Sanierung finden Führungen statt, jedoch nicht im Hohen Haus sondern in der Hofburg. Der Rundgang führt unter anderem in den Kleinen Redoutensaal und den Großen Redoutensaal. Für die Teilnahme an einer öffentlichen Führung ist keine Anmeldung erforderlich.
Parlament in der Hofburg
1010 Josefsplatz 3

MUSAO Museum auf Abwegen Ottakring - Museum astray Ottakring

MUSAO (Museum auf Abwegen Ottakring) ist eine, in Rahmen des Kunstprojekts Grundstein, von KünstlerInnen organisierte Ausstellungsreihe in den Ausstellungsräumen entlang der Grundsteingasse (1160, Brunnenviertel). Animation Installation Malerei Sound Skulptur Design Projektion Performance Fotografie Film/Video Für die Ausstellungsorte sowie Performances gelten die aktuellen Covid-19 Verordnungen.In den Räumen ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutz verpflichtend.
Grundsteingasse
1160 Grundsteingasse 7